Mittwoch, 3. Januar 2018

Excel 2013 Schreibschutz entfernen - Passwort vergessen

Excel ist ein tolles Programm. Eine tolle Funktion ist auch, dass Teile gesperrt werden können um ungewollte Bearbeitungen zu vermeiden. Wer öfter mit Kollegen an der selben Datei arbeitet, der weiß so etwas zu schätzen.
Super ist auch, dass das Jobcenter für Maßnahmeträger Exceldateien mit tollen Funktionen bereit stellt. Das Problem ist nur, dass Felder gesperrt sind und so nicht entsprechend ausgefüllt werden können. Auch können die Formeln und Funktionen nicht nachvollzogen werden, da die Formeln auch nicht sichtbar sind. Das Passwort zum Entsperren ist natürlich nicht bekannt.

Lösung:
Die Schutz manuell entfernen.

Für ältere Excelversionen ist die Lösung hier beschrieben: http://praxistipps.chip.de/excel-passwort-des-blattschutzes-vergessen_16735
Diese Lösung hat bei mir nicht funktioniert, ich konnte keinen "password" Eintrag finden.


Lösung für Excel 2013 xlsm Dateien:

  1. Zur Sicherheit eine Kopie der Datei erstellen.
  2. 7-Zip installieren.
  3. Rechtsklick auf die Exceldatei und mit 7-Zip öffnen.
  4. Den Ordner "xl" öffnen --> den Ordner "worksheets" öffnen.
  5. Darin finden sich die einzelnen Arbeitsmappen. Die Betreffende auswählen und Extrahieren.
  6. Die sheet*.xml Datei mit einem Rechtsklick anklicken und "Bearbeiten" auswählen. Dadurch sollte die Datei mit dem Editor geöffnet werden.
  7. In der Datei mit "Strg + f" nach "sheetProtection" suchen.
  8. Den gesamten Teil zwischen "<sheetProtection" und der schließenden Klammer "/>" löschen, so dass am Ende nur noch "<sheetProtection/>" steht.
  9. Die Datei speichern und schließen und wieder zurück in 7-Zip in den Ordner einfügen.
--> Der Schutz sollte jetzt für das betreffende Arbeitsblatt entfernt sein.

Dienstag, 28. November 2017

Word Schreibschutz entfernen

Ich habe Formulare zum ausfüllen bekommen und bin sehr limitiert, da ein Schreibschutz mit Kennwort eingerichtet wurde. Der Schreibschutz ist praktisch, ja, so kann nicht jeder alles ändern. Will ich aber ein Bild in das Dokument laden, so geht das einfach nicht.

Abhilfe verschaffte mir LibreOffice. Damit kann ich das Dokument öffnen und editieren. Nach dem Speichern mit Libere Office wird das Dokument verändert. Der Kennwortschutz wird einfach automatisch entfernt. Zunächst ist der Schreibschutz noch vorhanden, kann aber einfach deaktiviert werden :-)

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Fritzbox langsames vpn

https://forum.vodafone.de/t5/forums/mobileforumtopicpage/board-id/Internet-Endgeraete/thread-id/41331/page/2

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Flyer in html

Flyer haben ein bestimmtes Format welches sich nicht immer so einfach in html übersetzten lässt. Mit den meisten Tools wird der Text sehr verschoben und alles wird anders dargestellt. Soll ein Flyer original aussehen aber in html eingebunden werden so kann er entweder als Bild oder PDF eingebunden werden.

Es gibt aber eine weitere Möglichkeit. Das Onlinetool https://www.pdf.investintech.com/# übersetzt die Hintergrundgrafiken als Gesamtgrafik und setzt den Text als Text davor.

Dokumente übersetzen

Mal wieder die Aufgabe bekommen Übersetzungen zu machen? Kein Problem, Oder doch?

Sprache ist nicht immer einfach so zu übersetzen. Oft kommt es auf den Kontext und den gewöhnlichen Sprachumgang an. Die zwei größten digitalen Unterstützer sind Google translate und Microsoft Bing translator. Beide arbeiten ordentlich und bringen schon gute Ergebnisse. In der Qualität und in der Handhabung sind sie allerdings unterschiedlich.

translate.google.com ist die Adresse von Google. Dort können einzelne Texte in die Felder kopiert werden, oder auch ganze Dokumente hochgeladen werden. Das Problem bei den Dokumenten ist, dass diese nicht im gleichen Format wieder ausgegeben werden. Zur Flyerübersetzung hilft dies also z.B. nur bedingt.

bing.com/translator ist die Adresse von Microsoft. Nach meiner Erfahrung wird z.B. von Deutsch zu Englisch von Bing besser übersetzt als von Google. Nachteil der Bing Seite ist, dass es keine Möglichkeit gibt Dokumente hochzuladen. Tatsächlich gibt es diese Möglichkeit aber doch. sie ist nur etwas versteckt und die Dokumente müssen zuerst online sein: http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?

Freitag, 11. August 2017

Mittwoch, 10. Mai 2017

Google Cloud Print Drucker ist offline und druckt nicht

Google Cloud Print ist eine tolle Sache. Damit kann ich von meinem Handy aus auf dem Drucker bei der Arbeit drucken. Das geht im Prinzip wunderbar über den Chrome Browser. Der Drucker ist am Browser am Arbeitscomputer angeschlossen.

Immer wieder kommt es bei mir aber vor, dass ich ein Dokument über mein Android Handy drucken möchte, aber dass dieses dann einfach nicht aus dem Drucker kommen möchte. Unter google.com/cloudprint#jobs kann man den Druckauftrag in der Warteschlange sehen.

Lösung:

  1. Chrome öffnen (Muss sowieso zwingend geöffnet sein, damit der Druckauftrag überhaupt ankommen kann)
  2. In der Adressleiste chrome://devices eingeben.
  3. Dort sollte nun der Drucker aufgeführt sein. Ist er das nicht dann "Drucker hinzufügen".
  4. Ist er aufgeführt dann einmal auf "Verwalten" klicken. 
  5. Bei mir wird der Drucker dann sofort wieder als verfügbar angezeigt.